Wer wir sind:

Die Workshops werden von jungen erwachsenen, homosexuellen, ausgebildeten Teamer*innen durchgeführt. Im Augenblick haben wir eine Gruppe von rund 6 Teamenden, die ehrenamtlich die Workshops durchführen.
Betreut werden sie von einem sozialpädagogischen Mitarbeiter des LSVD Saar.

Schwerpunktmäßig besuchen wir Schulklassen ab der Klassenstufe 7 in allen Schulformen. Darüber hinaus stehen wir auch Gruppen und Einrichtungen in der außerschulischen Jugendarbeit, sowie FSJ/BFD-Seminaren zur Verfügung und bieten Veranstaltungen für Lehrer*innen und Pädagog*innen, Eltern und Interessierten an. 



Was steckt dahinter?

2013 hat das saarländische Bildungsministerium auf Initiative des LSVD Saar die Richtlinien für Sexualerziehung im Saarland reformiert. Insbesondere Homosexualität soll zukünftig im Unterricht stärker Beachtung finden. Deshalb haben wir gemeinsam mit homosexuellen Lehrerinnen und Lehrern, Pädagoginnen und Pädagogen und mit Diplompsychologen ein Schulaufklärungsprojekt entwickelt. Unterstützt wurden wir dabei u. a. vom Bundesprogramm Demokratie Leben! und dem saarländischen Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Gesamtlandesschülervertretung (GLSV), der profamilia Saar, der AIDS Hilfe und von der saarländischen Landesregierung.